Dein Fusion Drive-Mac wird für die macOS High Sierra-Installation vorbereitet

Beta-Versionen von macOS High Sierra haben das Festplattenformat des Systems durch Konvertierung in das neue Apple File System verändert. Die erste offizielle Version von macOS High Sierra wird das neue Apple File System als Standard-Dateisystem zum Starten für Mac-Systeme unterstützen, die ausschließlich integrierten Flash-Speicher verwenden. Wenn du eine Beta-Version von macOS High Sierra verwendest, wurde das Fusion Drive deines Mac möglicherweise in das Apple File System konvertiert. Da diese Konfiguration in der ersten offiziellen Version von macOS High Sierra nicht unterstützt wird, wird empfohlen, das ursprüngliche Festplattenformat mithilfe der Schritte unten wiederherzustellen.


ERSTELLE EIN BACKUP DEINER DATEN.

Diese Schritte beinhalten Daten zerstörende Operationen, die alle Daten auf dem Apple File System Fusion Drive löschen. Bitte sichere deine Daten mit Time Machine oder einer anderen Backup-Lösung, bevor du fortfährst.


macOS High Sierra Installer verwenden (nur für diesen Zweck verwendetes, externes Speichermedium mit 10 GB oder mehr erforderlich)

1

Verwende Time Machine, um deine Daten zu sichern.

2

Lade die neueste Version von High Sierra Install Assistant aus dem Mac App Store.

3

Erstelle mit „createInstallMedia“ ein startfähiges Installationsprogramm auf einem externen Medium.

Vollständige Schritte bei https://support.apple.com/de-de/HT201372

sudo /Volumes/InstallAssistant/Install\ macOS\ High\ Sierra.app/Contents/Resources/createinstallmedia --volume /Volumes/<externes laufwerk>

wobei <externes medium> der Name des Mediums ist, auf dem das startfähige Installationsprogramm erstellt werden soll.

Hinweis: „createInstallMedia“ löscht das ausgewählte Volume.

4

Wähle das macOS High Sierra-Installationsprogramm als Startvolume aus.

Vergewissere dich, dass das externe Laufwerk aus Schritt 3 an deinem Mac angeschlossen ist.

Halte die Wahltaste sofort nach dem Einschalten oder Neustart des Mac gedrückt.

Lass die Wahltaste los, wenn das Fenster des Startmanagers angezeigt wird.

Wähle das Startvolume „Install macOS High Sierra“ und klicke auf den Pfeil oder drücke den Zeilenschalter.

5

Sobald das Installationsprogramm gestartet ist, wähle das Festplattendienstprogramm aus der Liste der macOS-Dienstprogramme.

6

Wähle „Alle Geräte einblenden“ aus dem Menü „Darstellung“.

7

Wähle den Container aus, der Bestandteil deiner internen Speichermedien ist.

8

Klicke auf die Taste „Löschen“. Wähle „MacOS Extended (Journaled)“ als Format aus. Wähle einen neuen Namen, z. B. „CoreStorage Fusion“.

9

Festplattendienstprogramm.app beenden

10

Wähle die Option „macOS erneut installieren“ und wähle das Volume „CoreStorage Fusion“ als Ziel aus.

11

Nach der Installation wird der Systemassistent geöffnet. Bei der Frage, ob Daten migriert werden sollen, wähle das in Schritt 1 erstellte Time Machine-Backup als Quelle für die Migration aus.


Internet-Wiederherstellung verwenden (nur für fortgeschrittene Benutzer empfohlen; benötigt einen Mac mit 10.12.5 oder neuer)

1

Verwende Time Machine, um deine Daten zu sichern

2

Den mit Fusion Drive ausgestatteten Mac mit der Internet-Wiederherstellung starten

Halte die Tasten Wahl + Befehl + R nach dem Einschalten des Mac gedrückt. Du solltest eine sich drehende Kugel sehen, die anzeigt, dass die Internet-Wiederherstellung gestartet wurde.

3

Öffne auf einem Mac mit 10.12.5 oder neuer die Terminal-App, die sich im Ordner „Dienstprogramme“ deines Ordners „Programme“ befindet.

4

Verwende den Befehl „diskutil“, um festzustellen, welche der internen Festplatten Teil des Apple File System Fusion Drive sind.

„diskutil list internal“ sollte etwa folgendes ausgeben:

$ diskutil list internal
/dev/disk0 (internal):
     #: TYPE NAME SIZE IDENTIFIER
     0: GUID_partition_scheme 121.3 GB disk0
     1: EFI EFI 314.6 MB disk0s1
     2: Apple_APFS Container disk2 120.9 GB disk0s2
/dev/disk1 (internal, physical):
     #: TYPE NAME SIZE IDENTIFIER
     0: GUID_partition_scheme *4.0 TB disk1
     1: EFI EFI 209.7 MB disk1s1
     2: Apple_APFS Container disk2 4.0 TB disk1s2
     3: Apple_Boot Recovery HD 650.0 MB disk1s3
     4: Apple_KernelCoreDump 1.1 GB disk1s4
/dev/disk2 (synthesized):
     #: TYPE NAME SIZE IDENTIFIER
     0: APFS Container Scheme - +4.1 TB disk2
        Physische Speichermedien disk0s2, disk1s2
     1: APFS Volume APFS_Fusion_Volume 280.5 GB disk2s1
     2: APFS Volume Preboot 22.0 MB disk2s2
     3: APFS Volume Recovery 527.9 MB disk2s3
     4: APFS Volume VM 2.1 GB disk2s4

Hinweis: die physischen Medien, aus denen das Apple File System Fusion Drive besteht, sind in diesem Beispiel disk0 und disk1

5

Deaktiviere das Apple File System Fusion Drive:

diskutil unmount force disk2s1

ODER

diskutil unmount force /Volumes/APFS_Fusion_Volume

6

Lösche jede der in Schritt 4 erkannten physischen Festplatten

diskutil eraseDisk JHFS+ SSD disk0

diskutil eraseDisk JHFS+ HDD disk1

7

Erstelle eine CoreStorage Fusion-Gruppe

diskutil cs create \"Macintosh HD\" disk0 disk1

8

Erstelle ein CoreStorage Fusion-Volume

diskutil cs createVolume \"Macintosh HD\" JHFS+ \"Macintosh HD\" 100%

9

Terminal.app beenden.

10

Wähle die Option „macOS erneut installieren“ und wähle das Volume „CoreStorage Fusion“ als Ziel aus

11

Nach der Installation startet der Systemassistent. Bei der Frage, ob Daten migriert werden sollen, wähle das in Schritt 1 erstellte Time Machine-Backup als Quelle für die Migration aus.